Anleitung zum professionellen Verkauf getragener Slips

Die erste Regel beim Verkauf von getragenen Slips – du redest nicht über den Verkauf von getragenen Slips. Die zweite Regel des Verkaufs gebrauchter Slips – ignoriere die erste Regel, wenn du willst, dass so viele Männer wie möglich von deiner neuen Einnahmequelle erfahren.

Egal ob du ein „alter Hase“ im Verkauf von Slips bist, bist oder ein absoluter Neuling, der einen Fuß in die Tür bekommen möchte, hier findest Du ein paar wertvolle Tipps und Tricks.

Da der Handel mit Unterwäsche nichts ist, wofür man studiert haben muss, erreichen die meisten erfolgreichen Anbieterinnen ihren Erfolg durch die „try and error“ Methode. Das ist zwar der gängigste Weg, um herauszufinden, was für dich am besten funktioniert, aber nicht der effizienteste, weshalb wir diesen Leitfaden zum Verkauf getragenen Slips erstellt haben. Wir wollen dir eine Anleiteung bereitstellen, die allen Erfahrungsstufen in der gebrauchten Unterwäsche-Industrie zugute kommt und den absoluten Anfängern eine Schritt-für-Schritt-Einführung bietet.

Hier ist er also: ultimative Leitfaden zum Verkauf von getragenen Slips. Wir werden alles abdecken, von der Wahl des richtigen Usernamens bis hin zum Versandprozess, weisen auf Fehler hin, die andere Anbieter in der Regel machen und, was noch wichtiger ist, wir erklären Dir , was Du tun musst, um Geld zu verdienen!

Plattformen zum verkauf von Slips

Obwohl wir in unsere Favoriten haben, sind wir uns bewusst, dass es mehrere Plattformen gibt, die für den Kauf und Verkauf von gebrauchten Höschen genutzt werden können. Obwohl wir allen, die mit dem Verkauf beginnen wollen, empfehlen, unsere Plattform zu nutzen, wissen wir, dass Nutzer auch auf anderen Plattformen Erfolg haben. Aus diesem Grund wollten wir sicherstellen, dass Du die beste Plattform für gebrauchte Höschen für Dich findest. Es gibt also ein paar Dinge, die du beachten solltest.

Wieviel Geld soll ich für einen gebrauchten Schlüpfer nehmen?

Leider verlangen die meisten Marktplätze für gebrauchte Unterwäsche von den Verkäufern eine Gebühr, um einen Shop zu eröffnen und ihre Artikel auf der Seite zu listen. Es gibt ein paar kostenlose Optionen, die aber nur ein begrenztes Publikum haben, was bedeutet, dass deine Artikel nicht die optimale Menge an Aufmerksamkeit bekommen werden.

Die meisten größeren Plattformen bieten Verkäufern ein Abonnement an, bei dem sie eine monatliche oder vierteljährliche Gebühr dafür zahlen, dass sie ihre Artikel auf der Seite anbieten und Käufern zugänglich machen können.

Diese Gebühr variiert von Ort zu Ort, liegt aber im Durchschnitt bei etwa 20 Euro pro Monat. Viele Verkäufer zögern, den Sprung zu wagen und das Abonnement zu bezahlen, mit der Befürchtung, dass sie im Gegenzug nichts verdienen werden. Wir bitten unsere Verkäufer immer, die Gebühr als eine Investition in sich selbst zu finanzieren, also den Start in ihr eigenes Geschäft. Sieh dich um, finde den Preis, mit dem du dich am wohlsten fühlst, für die angebotenen Dienstleistungen.

Wer kauft meine gebrauchte Höschen?

Der Grund, warum du dich bei einem Marktplatz für gebrauchte Slips anmeldest, ist die Tatsache, dass sie die Käufer am Start haben. Es wäre extrem schwierig für dich, selbst loszuziehen und die Käufer zu finden, die an gebrauchter Unterwäsche interessiert sind. Aber wie kannst du wissen, ob eine Seite ein ausreichend großes Publikum hat? Es gibt mehrere Faktoren, die bei der Beurteilung des Publikums und des Traffics einer Seite berücksichtigt werden können, wir gehen nur auf ein paar ein.

Soziale Medien: Wird regelmäßig gepostet und gibt es eine Beteiligung an den Beiträgen? Eine fehlende Präsenz in den sozialen Medien ist ein großes Warnsignal, wenn es darum geht, die Präsenz einer Seite zu bestimmen.

Verkäufer: Hat die Plattform nur sehr wenige Verkäufer? Eine kleine Anzahl von Verkäufern bedeutet eine kleine Anzahl von Käufern, also halte dich von Seiten fern, die nicht gut besucht sind.

Benutzeroberfläche & Design: Das alte Sprichwort „Man sollte ein Buch nicht nach seinem Umschlag beurteilen“ hat in den meisten Fällen seine Berechtigung, aber wenn der Umschlag des Buches alles ist, was du zur Verfügung hast, musst du ein Urteil fällen. Das Design und das Aussehen einer Website ist ein guter Indikator für die Glaubwürdigkeit und den Erfolg einer Plattform. In den meisten Fällen ist ein schlechtes Design gleichbedeutend mit einem schlechten Service.

Ein weiterer Faktor, den es zu berücksichtigen gilt, ist die Benutzeroberfläche und die Benutzerfreundlichkeit. Kannst du dich auf der Seite leicht zurechtfinden? Ist alles klar und direkt? In der Online-Welt ist das Produkt eines Unternehmens seine Website und wenn diese nicht den Anforderungen entspricht, dann verdient es dein Geschäft nicht.

Support

Der Verkauf von gebrauchter Unterwäsche ist ein neues und heikles Geschäft, für das es wenig bis gar keine Richtlinien gibt – bis jetzt natürlich.

Der Mangel an Informationen zu diesem Thema bedeutet, dass die meisten Verkäufer eine Million und eine Frage haben werden, in jeder Phase ihrer Erfahrungen mit dem Verkauf von gebrauchten Slips.

Diese Fragen brauchen Antworten und wir erwarten Antworten von der Plattform, deren Dienste wir nutzen. Wenn du eine Support Anfrage an die Betreiber stellst, solltest du eine prompte Antwort erhalten, mit einer detaillierten Antwort, die die Frage analysiert und das Problem löst, um das es geht.

Dein eigener Slip Shop

Wenn du deinen Shop erstellst, solltest du ihn als deinen eigenen Shop betrachten. Betrachte den Anmeldeprozess als den Aufbau deines eigenen Shops, frage dich „welchen Eindruck möchte ich vermitteln?“, „was möchte ich, dass Kunden sehen, wenn sie meinen Shop betreten?“.

Dein Laden ist dein Geschäft, es ist deine Aufgabe, Zeit und Mühe in ihn zu investieren. In der Anfangsphase der Erstellung deines Shops, wirst du nach ein paar Details gefragt. Sie mögen auf den ersten Blick wie nichts erscheinen, aber diese wenigen Details sind es, die Kunden in deinen Shop locken.

Wenn du deinen Shop erstellst, solltest du ihn als deinen eigenen Shop betrachten. Betrachte den Anmeldeprozess als den Aufbau deines eigenen Shops und frage dich: „Welchen Eindruck möchte ich vermitteln?“, „Was möchte ich, dass Kunden sehen, wenn sie meinen Shop betreten?“. Dein Laden ist dein Geschäft, es ist deine Aufgabe, Zeit und Mühe in ihn zu investieren. In der Anfangsphase der Erstellung deines Shops, wirst du nach ein paar Details gefragt. Sie mögen auf den ersten Blick wie nichts erscheinen, aber diese wenigen Details sind es, die Kunden in deinen Shop locken.

Dein Nickname

Dein Nickname sollte dich repräsentieren, nicht nur deinen Namen. Er sollte den Käufern ein wenig über deine Persönlichkeit erzählen, was du verkaufst und warum sie bei dir kaufen sollten – alles in ein paar einfachen Worten. Hier sind ein paar Beispiele von Shopnamen, die unserer Meinung nach ins Schwarze getroffen haben.
Kopiere diese nicht, sondern nutze sie als Inspiration. Sei kreativ, denke in den Gedanken eines Käufers und was er sich wünschen würde.

Profitexte

Der Profiltext ist wahrscheinlich das wichtigste Stück Text auf deinem gesamten Profil, dennoch entscheiden sich einige dafür, eine einzige Zeile oder gar nichts in diesem Bereich zu hinterlassen. Das Geschäft mit gebrauchten Höschen ist intim und persönlich, Käufer wollen eine Verbindung zum Verkäufer spüren, nicht dass sie nur eine formelle Transaktion getätigt haben. Bevor sie direkt mit dir sprechen, erlaubt ihnen die Bio, in dich als Person einzutauchen, ihnen einen kleinen Einblick in dein Leben zu geben und was dich besonders macht.

Du erweist dir selbst einen schlechten Dienst, wenn dieser Bereich leer bleibt oder nur mit einem einzigen Satz beschrieben wird. Was manchmal noch schlimmer sein kann als eine leere Biografie, ist eine Biografie, die sich wie eine Kopie eines Lebenslaufs liest und anfühlt. Du bewirbst dich nicht um einen Job, du eröffnest einen Laden für gebrauchte Unterwäsche; sei verspielt, sexy und vor allem du selbst.

Profilbild

Dies ist das erste Mal, dass die Käufer dich sehen werden und so oberflächlich es auch erscheinen mag, sie werden dich nach diesem einen Bild beurteilen. Viele entscheiden sich dafür, ein Bild von ihrer Unterwäsche als Profilbild zu hinterlassen, aber das macht sich nicht so gut. Wie bereits erwähnt, ist diese Branche sehr persönlich und in vielerlei Hinsicht basiert sie auf dem Aufbau von Beziehungen, sei es durch Text, Bilder oder anderes, Käufer wollen dich kennenlernen. Wir dürfen aber auch nicht vergessen, dass dies ein Fetisch ist und sexuell bleiben muss.

Bei der Frage nach den Profilbildern schlagen wir auch vor, dass Anbieterinnen sexy rüberkommen können, aber nicht so, dasss es Unbehagen bereiten würde. Wir schlagen auch vor, dass das Gesicht der Anbieterin auf dem Bild zu sehen ist, obwohl wir verstehen, dass die meisten das aus Gründen der Anonymität nicht tun können, jedoch fügt es eine persönliche Note hinzu, nach der die Käufer süchtig werden können.

Dein Standort

Wir wissen, dass die meisten, wenn nicht sogar alle Verkäuferinnen von gebrauchten Höschen es vorziehen würden, anonym zu bleiben, weshalb einige Verkäuferinnen zögern, wenn die Felder für Land und Stadt in ihrem Anmeldeformular erscheinen. Wir können die Zurückhaltung bei der Bekanntgabe dieser persönlichen Informationen vollkommen verstehen, aber es bringt deinem Profil tatsächlich viele Vorteile.

Käufer sind viel eher geneigt, bei dir zu kaufen, wenn sie wissen, dass du in ihrer Nähe bist, und mit „in der Nähe“ meinen wir dieselbe Stadt oder dasselbe Bundesland, es gibt ein Gefühl der Gemeinsamkeit und Erreichbarkeit. Das gibt ihnen das Gefühl von Gemeinsamkeit und Zugänglichkeit. Außerdem können sie in ihren Suchergebnissen nach Ländern filtern, d.h. wenn ihr Fetisch Höschen aus einem bestimmten Land der Welt beinhaltet, können sie danach suchen. Informationen wie dein Bundesland oder deine Stadt zu hinterlassen ist völlig sicher, solange keine weiteren Informationen wie Städte, Adressen etc. angegeben werden.

Die Produkte

Du hast deinen Profil erstellt – jetzt musst du es nur noch mit Content bestücken. Leider ist dies kein „werde schnell reich Thema“ – dein Profil erfordert Arbeit und Tests, um herauszufinden, was für dich am besten funktioniert. Es gibt keinen einzelnen Artikel, der sich mehr verkauft als andere, es ist die Frau hinter dem Profil, die die getragenen Schlüpfer verkauft, nicht der Slip selbst.

Trotzdem gibt es einige Optimierungen und Änderungen, die du vornehmen kannst, um sicherzustellen, dass deine Artikelangebote so gut wie möglich sind.

Wie teuer sind getragene Slips?

PreisNach dem berüchtigten 5000 Euro Verkauf, über den die Cosmopolitan berichtete, scheinen viele Verkäufer mit der Erwartung an Bord zu kommen, Millionäre zu werden. So sehr, dass Verkäufer, die zum ersten Mal verkaufen, ihre Unterwäsche für versuchen für 1000 Euro pro Slip zu verkaufen.

Für diejenigen, die neu in der Szene sind, sind das sehr unrealistische Zahlen für den durchschnittlichen Verkäufer. Der 5000 Euro Unterwäsche Deal kam durch einen Glücksfall zustande. Wir müssen besser die Realität auf die Realität im Auge behalten.

Slip Anbieterinnen zu beraten, welchen Preis sie für ihre Unterwäsche ansetzen sollen, ist immer eine schwierige Aufgabe, da es viele Variablen gibt. Normalerweise raten wir Verkäufern, niedrig anzufangen und sich hochzuarbeiten. Wenn du siehst, dass sie sich zu einem bestimmten Preis wie warme Semmeln verkaufen, ist es vielleicht an der Zeit, den Preis zu erhöhen und wenn sie sich überhaupt nicht verkaufen, ist es vielleicht an der Zeit, ihn zu senken.

Natürlich solltest du berücksichtigen, wie lange du die Slips getragen hast, welche besonderen Düfte hinzugefügt wurden und welche Marke die Unterwäsche hat.

Biete Abwechslung

Jedes Girl auf der Welt kann ihren regulären schwarzen Tanga auflisten, aber die Käufer werden diesen schon tausendmal gesehen haben. Das soll nicht heißen, dass du den einfachen schwarzen Tanga, den du besitzt, nicht einstellen sollst, das solltest du, nur mach es kreativ. Trage ihn über einen längeren Zeitraum, nimm Sonderwünsche an, füge ihm einen ungewöhnlichen Duft hinzu, tue alles, was nötig ist, um deinen Artikel von der Masse abzuheben.

Du solltest auch eine Vielzahl von Höschen in verschiedenen Düften, Farben, Typen etc. anbieten. Wenn du willst, dass die Käufer immer wieder zu dir zurückkommen, kannst du nicht den gleichen alten Kram haben.

Fotos

Fotos spielen eine große Rolle bei der Begehrlichkeit deiner getragenen Slips, dies ist das Visuelle, das der Käufer braucht, um sowohl erregt als auch von dem Artikel überzeugt zu werden.

Einige Verkäuferinnen entscheiden sich dafür, Fotos von ihren Slips zu machen, auf denen die Slips nicht live nicht getragen werden, das ist ein großes No-No. Es ist nicht sehr sexy, wenn ein Höschen auf dem Bett liegt. Was sehr sexy ist, ist, wenn der Verkäufer die Unterwäsche selbst trägt und gleichzeitig beweist, dass sie tatsächlich getragen wurde.

Ein weitereres No-Go ist das traurige Ein-Bild-Posten. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, also warum nicht auch fünftausend Worte. Das Hochladen mehrerer Bilder mit jedem Eintrag, ermöglicht es, deinen getragenen Slip visuell zu beschreiben. Du kannst verschiedene Blickwinkel, Beleuchtungen und Posen einnehmen, was die Verkäufe steigern wird.

Anzeigen Titel

Abgesehen von den Fotos ist der Titel deines Artikels der nächste Artikel, den der Nutzer sehen wird. Also, ziehe die Käufer an! Wenn du einen schwarzen Tanga verkaufst, der 24 Stunden lang getragen wurde, sollte dein Titel nicht „schwarzer Tanga 24 Stunden lang getragen“ lauten, nein, er sollte viel sexier sein. Der Titel im Kleinanzeigenmarkt sollte nicht nur erklären, was der Artikel ist, sondern ihn auch verkaufen.

Beschreibungen im Marktplatz

Du hast es geschafft, die Aufmerksamkeit des Nutzers mit deinem tollen Foto und dem kreativen Titel auf dich zu ziehen, jetzt möchte der potenzielle Käufer ein wenig mehr über den getragenen Slip wissen, den er kaufen möchte.

Die Masse an Verkäuferinnen, die einfach den Titel als Beschreibung ihres Artikels wiederholen, ist wirklich traurig. Sei beschreibend! Genau aus diesem Grund heißt es Beschreibung, erzähle die Geschichte deiner Unterwäsche; was du mit ihr gemacht hast, wie du dich gefühlt hast, wie sie gerochen hat, alles, was den Käufer zum Kauf verleitet.

Extras verkaufen

Sei ein Einhorn in einem Feld voller Pferde. Jede Anbieterin von gebrauchten Höschen da draußen bietet genau das an: gebrauchte Höschen. und das ist toll, aber warum nicht mehr anbieten? Indem du einfach ein Polaroid-Foto von dir in der Unterwäsche, eine handschriftliche Notiz oder einen Spritzer Parfüm zu deinem Angebot hinzufügst, hebst du dich von der Masse ab. Das sind nur einige wenige Extras, die du deinem Slip hinzufügen kannst. Sei kreativ und dir wird mehr einfallen.

Zeitplan für das inserieren

Ein weiteres Detail, das ebenfalls berücksichtigt werden sollte, ist die Regelmäßigkeit, mit der du Anzeigen einstellst. Käufer werden sehr enttäuscht sein, wenn sie die immer gleichen alten Produkte in deinem Shop sehen, ohne dass neue Artikel hochgeladen werden.

Es ist wichtig für das Wachstum deines Shops ,Profils und für wiederkehrende Kunden, dass du einen strikten Zeitplan hast, um alle zwei Wochen oder besser noch wöchentlich neue Ware einstellst. Das hält deinen Shop und dein Profil aktuell und gibt dir eine größere Chance, von neuen Käufern gesehen zu werden.

Werbung

Jede erfahrene Anbieterin von gebrauchter Unterwäsche wird dir sagen, dass es nicht damit getan ist, einfach ein paar Artikel hochzuladen und darauf zu warten, dass das Geld reinkommt. Dieses Geschäft erfordert Arbeit, kein 9 – 5 Job, sondern konzentrierte Zeit, die dem Profil gewidmet werdemn sollte.

Eine der Aufgaben, die für jeden erfolgreichen Shop erforderlich ist, ist die Promotion. Einige erwarten, dass die Käufer auf der Plattform, die sie gewählt haben, leicht zu finden sind, denn dafür haben sie sich ja angemeldet und ganz ehrlich, sie liegen damit nicht falsch.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass du eine durchschnittliche Menge verkaufst, ohne deinen Shop zu promoten, aber warum sollte man beim Durchschnitt aufhören? Das Thema Werbung ist sehr umfangreich, daher können wir nur ein paar kurze, aber effektive Methoden vorstellen, die du anwenden kannst, um deinem Shop zusätzliche Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Soziale Medien

In der heutigen Zeit hat jeder samt dem Hund ein soziale MedieSocial Media Account. Das kann sowohl ein Segen als auch ein Fluch sein. Der Anstieg der sozialen Medien hat zu einer Sättigung der Profile geführt, was bedeutet, dass es nicht mehr so einfach ist wie früher, eine Stammkunden aufzubauen. Wenn du dein Profile jedoch richtig nutzt, gibt es buchstäblich Millionen von Nutzern, die bereit sind, dir zu folgen, deinen Shop zu besuchen und vielleicht sogar zu kaufen!

Social Media Marketing ist ein ganz neues Thema, mit dem wir uns stundenlang beschäftigen könnten und manche verbringen eine ganze Berufs-Karriere damit, es zu lernen. Wir geben dir nur ein paar Tipps, die dir bei der Vermarktung deines Shops helfen werden.

Erstelle einen eigenen Account für deinen Shop. Natürlich möchtest du deine gebrauchten Unterwäsche-Eskapaden und dein normales Leben trennen, aber verschiedene Social Media Profile für deinen Shop zu erstellen, gibt ein Gefühl von Professionalität und Hingabe, das Käufer sehen wollen.

Sei visuell. Dies ist ein sehr visuelles Geschäft, das darauf angewiesen ist, dass die Käufer von den Bildern der Unterwäsche angezogen werden, die du gepostet hast. Vermeide textbasierte Beiträge, es sei denn, es ist notwendig. Du willst, dass die Käufer sofort angesprochen werden, Bilder sind der Weg, dies zu erreichen.

Poste regelmäßig. Damit du in den Feeds der anderen Nutzer auftauchst, musst du hochladen, und zwar viel. Mindestens einmal am Tag sollte ausreichen, aber mehr ist empfehlenswert. Das lässt dein Profil und deinen Shop sehr aktiv erscheinen und bietet potenziellen Käufern mehr Inhalte.

Verwende relevante Hashtags. Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Punkt auf dieser Liste. Wenn du möchtest, dass andere Nutzer dein Profil sehen, musst du Hashtags verwenden. Wenn du zum Beispiel ein Bild von dir in einem sexy Slip postest, die du zu verkaufen hast, könnte #getrageneslips passend sein. Versuche 10 oder mehr relevante Hashtags bei jedem Posting zu verwenden.

Auschwärmen!

Dies die zeitaufwendigste und langwierigste Methode, aber sie wird wahrscheinlich die meisten Ergebnisse bringen. Warum darauf warten, dass die Käufer dich finden, wenn du sie finden kannst?

Einige Plattformen bieten die Möglichkeit, Käufer direkt zu kontaktieren, aber das bringt das Problem mit sich, dass diese Käufer von jedem Verkäufer auf der Seite bombardiert werden.

Versuche, Foren, Gruppen, und Blogs zu finden, wo Nutzer über den Kauf und Verkauf von gebrauchten Höschen diskutieren. Wenn du dann potentielle Käufer siehst, schicke ihnen eine Nachricht, in der du sie sanft auf deinen Shop aufmerksam machst, aber deine Produkte nicht zu stark anpreist.

Käuferanfragen & Nachrichten

Wenn du regelmäßig Nachrichten und Anfragen von Käufern erhältst, musst du etwas richtig machen. Eine Nachricht von einem Käufer ist der erste Schritt zu einem Verkauf. Was hier gesagt wird, kann den Unterschied ausmachen, ob deine Artikel gekauft werden oder nicht. Hier sind ein paar Dinge, die du beachten solltest, bevor du die aufgeregte Antwort schickst.

Kleiner „Kennenlern-Chat“

In der ersten Nachricht eines Käufers geht es vielleicht nicht einmal um die Artikel, die du zum Verkauf hast, sondern nur um normalen Smalltalk, um dich als Person kennenzulernen, bevor sie entscheiden, ob sie kaufen oder nicht.

Sei nicht verärgert, dass sie nicht sofort kaufen! Wie wir immer wieder betonen, ist dies ein intimes Geschäft, baue eine Beziehung zu deinen Käufern auf, gib ihnen das Gefühl, dass sie dich kennen.

Ablehnung von Anfragen

Jeder Käufer ist anders und hat wahrscheinlich unterschiedliche Wünsche, Bedürfnisse und Sehnsüchte. Um Konflikte zwischen dir und den Käufern zu vermeiden, ist es besser, wenn du von Anfang an deine Grenzen klar machst.


Sobald eine Anfrage gestellt wird, nimmst du das Angebot freundlich an oder lehnst es ab, indem du alles sagst, was du bereit bist zu tun und was nicht. Das macht die Dinge für beide Parteien einfacher, da beide wissen, wie sie weiter vorgehen sollen.

Den Verkauf abschließen

Du hast es geschafft. Du bist endlich an dem Punkt, an dem der Käufer bereit ist zu zahlen und du bereit bist zu verkaufen. Es gibt nur noch eine Hürde, die dir im Weg steht, und das ist der Abschluss des Deals. Man würde annehmen, dass es nicht viel zu tun gibt, um einen Verkauf abzuschließen, aber es gibt etwas, und du kannst den Verkauf trotzdem verlieren, wenn du es falsch machst.

Mit Käufern verhandeln

Um es klar zu sagen: Die meisten Käufer werden dir nicht sofort den geforderten Preis für deine Artikel zahlen. Stattdessen werden sie über den Preis verhandeln, bis eine für beide Seiten akzeptable Zahl gefunden ist.

In dieser Verhandlungsphase kann es leicht passieren, dass du dich von den Zahlen, die dir die Käufer vorlegen, beleidigt fühlst, aber versuche das nicht. Sie versuchen nur, etwas Geld zu sparen, genauso wie du versuchst, es zu verdienen.

Alternativ solltest du freundlich das absolute Minimum erklären, das du bereit bist, für den Artikel zu nehmen und dass du nicht in der Lage sein wirst, noch tiefer zu gehen.

In der Regel wird dies den Käufer dazu bewegen, den Artikel zu kaufen, da dies der günstigste Preis ist, den er bekommen kann.

Zahlungsmethoden

Die meisten Plattformen für gebrauchte Slips bieten den Verkäufern nicht die Möglichkeit, Zahlungen über die Seite zu akzeptieren, was einfach an der Natur des Geschäfts liegt. Als Ersatz dafür müssen die Käufer die Verkäufer direkt kontaktieren und von dort aus die Zahlung veranlassen.

Wie kann ich Zahlungen akzeptieren?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, aber wir empfehlen immer die Methoden, die beide Parteien anonym halten, da wir wissen, dass dies sehr wichtig ist. Wir raten unseren Verkäufern zu versuchen, Zahlungen über Amazon Gift Cards, Bitcoin, Gift Rocket, Cash.me oder Google Wallet zu akzeptieren.

Alternativ können auch Methoden wie PayPal, Banküberweisung und Western Union verwendet werden, was aber bedeuten würde, dass die Daten von Käufern und Verkäufern ausgetauscht würden.

Der Versand von getragenen Slips

Bevor du deinen Slip versendest, denke daran, die Kosten für den Versand in deinen Preis einzurechnen, du möchtest ja kein Geld für den Verkauf verlieren, den du gerade gemacht hast. Berücksichtige auch die Tatsache, dass du es vielleicht ins Ausland verschickst.

Wenn du den Artikel verpackst, solltest du ihn in einen Ziplock-Beutel oder ein vakuumversiegeltes Päckchen stecken. Diese werden sicherstellen, dass der Duft den Artikel, den du gerade verpackt hast, nicht verlässt. Bedenke die Diskretion deiner Verpackung, diejenigen, die das Paket behandeln, sollten keine Ahnung haben, was sich darin befindet.

Die Wahl eines Versandunternehmens kann schwierig sein, da du den besten Preis finden möchtest, aber auch ein Unternehmen, das dir erlaubt, deinen Namen und deine Adresse aus den Versandinformationen zu entfernen.

Sicherheit

Wir denken, dass die Sicherheit von Beteiligten – sowohl der Käufer als auch der Verkäufer – an erster Stelle steht. Achte darauf, daß die Platform zum Verkaufen möglichst anonym ist.

Wir raten alle Anbieterinnen dringend darum, ihre persönlichen Informationen geheim zu halten. Gib niemals deinen richtigen Namen, deine Adresse, Telefonnummer etc. an einen Käufer weiter, egal was er verlangt.

Wir wissen auch, dass einige Verkäufer es bevorzugen, ihre Artikel den Käufern persönlich zu übergeben. Wenn dies der Fall ist, stelle sicher, dass du dich in einer belebten Gegend triffst, es kann auch gewissenhaft sein, nicht sofort nach der Transaktion nach Hause zu gehen.

Betrüger

Leider gibt es, wie in jedem Geschäft, auch in dieser Branche einige wenige, die darauf aus sind, es dem Rest zu verderben. Du wirst höchstwahrscheinlich von Käufern angesprochen werden, die darauf aus sind, dich zu betrügen, damit du deinen Artikel übergibst, ohne dass sie bezahlen. Dies ist jedoch leicht vermeidbar.

Du musst die Zahlung erhalten, bevor irgendetwas an den Käufer verschickt wird, dies schließt die Versandkosten ein. Du solltest auch eine Zahlungsmethode verwenden, bei der der Käufer keine Rückbuchung vornehmen kann, da einige den Artikel erhalten und behaupten, dies nie getan zu haben.

Vertrauen

Du hast einen Slip Verkauf gemacht, herzlichen Glückwunsch. Das ist zwar ein großer Meilenstein in deinem Verkaufsabenteuer, aber es geht sicher noch mehr. Dein erster Verkauf sollte der erste von vielen sein und der Weg, dies sicherzustellen, ist der Aufbau von Vertrauen zwischen deinen Kunden.

Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen dir und deinen bisherigen Kunden könnte zu Wiederholungskunden, begeisterten Rezensionen oder Empfehlungen an andere Käufer führen. Es gibt mehrere Dinge, die du tun kannst, um Vertrauen aufzubauen, aber das Wichtigste ist, dass du freundlich, zugänglich und du selbst bist.

Schneller Versand

Es gibt nichts, was ein Online-Käufer mehr liebt, als einen Artikel schnell zu erhalten und das gilt auch hier. Achte darauf, dass du die Artikel sehr schnell nach Zahlungseingang versendest, um eine Verzögerung zwischen der Bezahlung und dem Erhalt des Artikels zu vermeiden.

Sofortige Antwort

Wenn ein Käufer dich über deinen Shop kontaktiert, bedeutet das, dass er sehr daran interessiert ist, deine Slips zu kaufen, also solltest du das Eisen schmieden, solange es heiß ist. Eine sofortige Antwort wird nicht nur vom potentiellen Käufer geschätzt, sondern lässt ihn auch eher geneigt sein, einen Artikel von dir zu kaufen, da du zuverlässig und professionell wirkst.

Im „Guten“ auseinandergehen

Kennst du das Sprichwort „Was du nicht willst, dass man dir tu‘, das füg‘ auch keinem anderen zu“? Nun, das trifft in den meisten Situationen zu, auch hier. Egal ob ein Käufer schwierig und unzuverlässig war oder ein absolutes Vergnügen, mit ihm zu arbeiten, beende die Dinge auf die gleiche Weise, mit einer freundlichen Nachricht, in der du dich für das Geschäft bedankst. Wer weiß, wem dieser Käufer dich weiterempfiehlt, oder wie viel er in Zukunft noch kaufen wird.

Bleib in Kontakt mit Kunden

Kennst du das, wenn du eine Nachricht von einem alten Freund bekommst und sie nostalgische Gefühle zurückbringt? Das Gleiche kann mit früheren Kunden passieren. Wenn du es geschafft hast, eine Beziehung zu einem Käufer aufzubauen, vergiss sie nicht. Schaue ab und zu nach, wie es ihnen geht, plaudere zwanglos, aber verkaufe keine Produkte. So bleibst du in ihren Köpfen, ohne dass das Stigma eines Verkäufers daran haftet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.